Tipps zur Profilerstellung #4

Author: Martin (local hero)
Published: Dec. 6, 2019, 10:45 a.m.
Last update: Dec. 9, 2019, 11:19 a.m.

Hallo ihr Lieben ­čąŁ  ,

sch├Ân, dass ihr euch dazu entschieden habt, ein Teil der kiwies Community zu werden und euer Wissen an andere weiterzugeben. Heute erkl├Ąre ich euch, wie ihr in vier einfachen Schritten euer Profil und wichtige Informationen f├╝r die Abrechnung anlegen k├Ânnt. ­čÖé

Los gehts!

    1. Registrierung
Zuallererst m├╝sst ihr euch auf kiwies.com als Anbieter registrieren: https://kiwies.com/p/registration . Die Anmeldung als Anbieter ist selbstverst├Ąndlich kostenfrei, denn hier sollt ihr Geld verdienen. ­čśë Hier werden nun eure E-Mail-Adresse, ein Passwort und eure Telefonnummer abgefragt. Sobald ihr die AGBs gelesen und akzeptiert sowie eure E-Mail-Adresse verifiziert habt, seid ihr auch schon vollwertige Mitglieder der kiwies Community.

    2. Profilerstellung
Um euer Profil zu vervollst├Ąndigen, klickt einfach in eurer ├ťbersicht auf Profil. Unter dem Reiter Bearbeiten k├Ânnt ihr Daten wie Geburtstag und Adresse eintragen. Diese sind nat├╝rlich nicht ├Âffentlich sichtbar. Eure Adresse ist jedoch wichtig f├╝r die Ortung, damit eure Kurse nur potenziellen Interessenten in eurer N├Ąhe angezeigt werden und ihr einen m├Âglichst kurzen Weg habt. Um eurem Profil den letzten Schliff zu geben und es zu einem Hingucker zu machen, k├Ânnt ihr einen kleinen Text ├╝ber euch schreiben und Bilder hochladen.

    3. Accountdaten und Bankverbindung
Damit wir wissen, wo euer Honorar ankommen soll, ist es sinnvoll, dass ihr eure Kontodaten hinterlasst. Diese f├╝gt ihr unter Kontodaten hinzu. Falls sich eure E-Mail-Adresse einmal ├Ąndern sollte, k├Ânnt ihr unter Accountdaten diese schnell ├Ąndern und verifizieren. Ebenso k├Ânnt ihr hier euer Passwort ├Ąndern oder euer Benutzerkonto wieder l├Âschen.

    4. Erweitertes F├╝hrungszeugnis
Nach deutschem Recht (┬ž72a SGB VIII) ist es unabdingbar, ein erweitertes F├╝hrungszeugnis bei der Arbeit mit Schutzbefohlenen vorweisen zu k├Ânnen. Wenn ihr also schon ein g├╝ltiges erweitertes F├╝hrungszeugnis habt, dann ladet es einfach unter Benutzerkontoverifikation hoch und ein*e autorisierte*er kiwies Mitarbeiter*in wird es verifizieren, sofern die Daten mit euren Angaben ├╝bereinstimmen und das F├╝hrungszeugnis nicht ├Ąlter als 3 Jahre ist. Die Datei wird im Anschluss der Verifikation sofort wieder gel├Âscht. Falls ihr noch keines habt, dann ladet euch das Antragsformular auf der gleichen Seite herunter und gebt es bei eurem B├╝rgeramt ab.

Jetzt habt ihr es geschafft, euer Profil steht und es kann losgehen. ­čĺ¬

Ihr seid eher der visuelle Typ? Kein Problem. Auf YouTube haben wir ein Video, das die einzelnen Schritte erkl├Ąrt. Klickt einfach auf diesen Link: https://www.youtube.com/watch?v=G8MImCCXLeg.

Nat├╝rlich ist hier noch nicht Schluss. Eure Reise hat gerade erst begonnen. In der n├Ąchsten Woche teilen wir mit euch Tipps und Tricks rund um das Thema Kurserstellung. Haltet dazu Ausschau nach weiteren Blogeintr├Ągen oder abonniert kiwies auf Youtube und verpasst keines unserer spannenden Videos.

Sonnige Gr├╝├če
Euer Martin ԜǴŞĆ

Loading...